Startseite Immobilien Anmelden Newsletter LOGIN Info       
Vertragsfreies Grundstück am ´Lake Stewart´ mit einer Uferfront von ca. 113 Meter   zurück zur Liste   
Auktions-ID 263-002 Ihr Gebot
Höchstbietender kiratarik Startpreis * 9.500,00 €
Anzahl Gebote     Liste 1 Aktuelles Gebot * 9.500,00 €
Live-Zuschlag erfolgt am 24.08.2017 Gebotsschritt 200,00 €

Live-Phase beginnt ab **

11:00 h
Mindestgebot * 9.700,00 €
    Ihr Maximalgebot *  
Bietantrag stellen  
Information

Detail-Informationen Anzahl Besucher: 3455

Auktions-ID
263-002
Titel Vertragsfreies Grundstück am ´Lake Stewart´ mit einer Uferfront von ca. 113 Meter
Immobilienart Grundstücke
Strasse Black Forest Road
PLZ Ort Port Mouton, Queens County, Nova Scotia, Canada
Bundesland Bundesland
Land Kanada
Landkarte Karte öffnen (Google Maps)
Grundstücksgrösse Ca. 7.290 m²
Baujahr Entfällt.
Grundbuch Grundstück Nummer 63 in der Lake Stewart Sub-Division, Port Mouton, Queens Country, Nova Scotia, Kanada
Belastungen im Grundbuch
Wohnfläche
Gewerbefläche
Gesamtfläche
Nutzungsart Vertragsfrei
Aussage Schornsteinfeger Entfällt.
Aussage Bauamt Entfällt.
Bruttojahresmiete
Betriebskostenanteil
Nettojahresmiete
Makrolage Die kanadische Atlantikprovinz Nova Scotia ist eins der östlichsten Punkte des amerikanischen Kontinents Richtung Europa und mit einer Küstenlinie von fast 2.000 km das vielleicht landschaftlich schönste Land Kanadas. Dies gilt insbesondere für die Südküste (SouthShore), d. h. das Land zwischen Halifax und Shelburne am Atlantik.

Das besondere dieses Landstrichs sind seine unzähligen weißen Sandstrände sowie traumhafte Waldseen. Dies gilt insbesondere für den hier beschriebenen Lake Stewart, in unmittelbarer Nähe des Atlantiks, eine fast einmalige Location.

Die Hauptstadt Halifax erreicht man von Deutschland mit dem Flugzeug von Frankfurt/Main entweder direkt (Condor) in den Monaten Mai bis Oktober oder ganzjährig mit der Air Canada über London, direkt nach Halifax oder über Montreal oder Toronto.

Das Klima in Nova Scotia ist dem deutschen sehr ähnlich, wobei die Sommer etwas wärmer und länger sind (Indian Summer). Die Gegend um den Lake Stewart befindet sich in etwa auf dem Breitengrad Nizza/Marseille, dies bedeutet naturgemäß ein höherer Sonnenstand als in Deutschland. Der Lake Stewart hat im Sommer bis in den Herbst hinein durchschnittlich Temperaturen zwischen +20 und +25 Grad Celsius.
Mikrolage Halifax ist die Hauptstadt der Provinz Nova Scotia und über einen komfortablen Highway erreicht man südwärts Liverpool in etwa 180 km. Liverpool ist die ´kleine´ Hauptstadt von Queens County, ca. 20 km entfernt liegt das Dorf Port Mouton in unmittelbarer Nähe des Lake Stewart und am Atlantik.

Die Subdivision mit den hier genannten Grundstücken, grenzt an den Nationalpark.

In der Nähe, ca. 15 Autominuten entfernt, gibt es zwei Hotels an wunderbaren Stränden des Atlantiks – Whitepoint (mit Golfplatz) sowie Summerville mit dem überregional bekannten Restaurant ´Quarter Deck´.
Sanierungsgebiet nein
Denkmalschutz nein
Einschätzung der Baulichkeiten
Keller
Fassade
Fenster
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Heizung
Sanitär
Elektro
Treppen
Türen
Weiter allgemein
Erschliessung Nähere Angaben zur Erschließung erhalten Sie unter dem Punkt Zusammenfassung.
Sonstiges Vertragsrecht/ Kaufpreis:

Der Vertrag zum Erwerb des Grundstückes muss nach kanadischen und deutschen Vorschriften geschlossen werden. Dies bedeutet, dass nach Zuschlag zunächst ein Vertrag abgeschlossen wird, der die Zahlung des Kaufpreises und anteiliger (Kauf-) Nebenkosten (feste Nebenkosten in Kanada von rund 681 Euro (Tageskurs v. 09.07.2017) (ca. 1.000 kanadische Dollar) für Notariatsgebühren und Umschreibungskosten im Grundbuch und zwar unabhängig von der Höhe des Zuschlagspreises und weiterhin eine Grunderwerbsteuer in Höhe von 1 % des Zuschlagspreises) zu einem bestimmten Zeitpunkt vorsieht.

Sobald der Kaufpreis und die Kaufnebenkosten auf einem Treuhandkonto des Auktionators hinterlegt sind sowie die Courtage des Auktionshauses bezahlt wurde, wird der kanadische Korrespondenz-Notar informiert. In Deutschland wird eine Identitätserklärung erstellt, die den kanadischen Notar dann in die Lage versetzt das Eigentum auf den Käufer umschreiben zu lassen. Der Kaufvertrag wird nach kanadischen Vorschriften privatschriftlich geschlossen.

Zu diesem schönen Land mit einer wunderbaren Location und vorzüglichen Umweltbedingungen gibt es sicherlich noch sehr viel zu sagen bzw. werden sich Ihrerseits Fragen ergeben, die wir Ihnen gern beantworten wollen. Rufen Sie uns an (Tel.: 030 - 88 46 88 80) oder schreiben Sie uns eine E-Mail (kontakt@dga-ag.de).

Bitte beachten Sie, dass für diese Position ein gesonderter Bietantrag erforderlich ist. Damit wir Sie für die Auktion freischalten können, übersenden Sie uns bitte den Bietantrag der unter dem Punkt ´Alle Bilder´ als PDF-Datei eingestellt ist. Den unterschriebenen Bietantrag nebst Bonitätsnachweis und Kopie des Personalausweises bzw. Reisepasses übersenden Sie bitte per Fax (030 - 88 46 88 88) oder per Post an das Auktionshaus.
Internetadresse Gemeinde www.gov.ns.ca
Behörde
Besichtigungsverm. Aussendienst kein
Energieausweis
Besichtigung für Kunden Bitte nehmen sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn sie das Objekt betreten oder befahren.
Besondere
Vertragsbestandteile
Versteigerungsbedingungen:

1.) Bei den in die Internet-Auktion aufgenommenen Objekten ist mit dem Veräußerer ein Mindestpreis (Limit) vereinbart, der nicht unterschritten werden darf.

2.) Jedes Gebot erlischt, sobald durch einen anderen Bieter ein höheres Gebot abgegeben wird. Falls mehrere Bieter ein gleich hohes Gebot abgeben, gilt nur das Gebot, das der Auktionator zuerst zur Kenntnis genommen hat. Bei etwaigen Zweifeln oder Unklarheiten über die Geltung eines Gebotes entscheidet der Auktionator nach seinem Ermessen, ob und an wen er den Zuschlag erteilt oder die Auktion wiederholt. Er kann auch frühere Bieter fragen, ob sie ihr Gebot aufrecht erhalten bzw. wiederholen und die Auktion von dem höchsten aufrechterhaltenen/wiederholten Gebot an wiederholen bzw. fortsetzen.

3.) Auktionshaus und Auktionator haften dem Veräußerer und Ersteher für eine den gesetzlichen Bestimmungen entsprechende Vorbereitung und Durchführung der Auktion. Soweit der Auktionator oder das Auktionshaus sich auf Angaben und Unterlagen Dritter stützen, stehen sie nur für die zutreffende Übermittlung, nicht aber für die objektive Richtigkeit ein. Offenbarungspflichtige Tatsachen übermittelt das Auktionshaus lediglich als Bote. Ansprüche und Rechte des Veräußerers und des Erstehers sowie eines Bieters und Bietinteressenten wegen Pflichtverletzungen des Auktionshauses oder des Auktionators – insbesondere wegen der Beratung in Bewertungsfragen oder wegen Sachmängeln am Objekt – sind im übrigen ausgeschlossen. Ausgenommen sind Ansprüche wegen Verletzungen des Lebens, des Körpers und der Gesundheit, wenn Auktionshaus bzw. Auktionator die Pflichtverletzung zu vertreten haben sowie Ansprüche wegen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen. Einer Pflichtverletzung des Auktionshauses bzw. des Auktionators steht die eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen gleich.

4.) Die Übergabe des Objektes erfolgt – soweit im Einzelfall keine abweichenden Vereinbarungen getroffen werden – innerhalb von 28 Tagen nach der gesamten Kaufpreishinterlegung zuzüglich der Nebenkosten.

5.) Der Kaufpreis und die Kaufnebenkosten (feste Nebenkosten in Kanada von rund 681 Euro (Tageskurs v. 09.07.2017) (ca. 1.000 kanadische Dollar) für Notariatsgebühren und Umschreibungskosten im Grundbuch und zwar unabhängig von der Höhe des Zuschlagspreises und weiterhin eine Grunderwerbsteuer in Höhe von 1 % des Zuschlagspreises) sind innerhalb von 4 Wochen ab Versteigerungstermin auf ein Treuhandkonto eines vom Auktionshaus beauftragten öffentlich-bestellten und vereidigten Auktionators zu hinterlegen. Möglicherweise auch plus 15 % kanadische Mwst. vom Zuschlagspreis, wenn die Voraussetzungen gegeben sind. Käufe (Zuschläge) von Privat an Privat sind Mehrwertsteuerfrei. Unsere Auftraggeber sind Privatpersonen. Die Abrechnung der Nebenkosten erfolgt nach Eigentumsumschreibung durch den Treuhänder.

6.) Die Auszahlung des Kaufpreises erfolgt, wenn die ranggerechte Eintragung des Käufers im kanadischen Grundbuch erfolgt ist und die Mitteilung des kanadischen Notars über die Eigentumsumschreibung beim Auktionshaus/Käufer eingegangen ist.

7.) Der Ersteher trägt folgende Kosten:

Die anteilige Courtage (Aufgeld) des Auktionshauses. Diese beträgt bei einem Kaufpreis bis € 9.999,– 17,85 v.H., bei einem Kaufpreis von € 10.000,– bis € 29.999,– 11,9 v.H., bei einem Kaufpreis von € 30.000,– bis € 59.999,– 9,52 v.H. und bei einem Kaufpreis ab € 60.000,– 7,14 v.H., jeweils einschließlich gesetzlicher Umsatzsteuer. Die Courtage ist verdient, fällig und zahlbar mit Zuschlag, unabhängig von der weiteren Abwicklung.

8.) Gerichtsstand: Amtsgericht Charlottenburg bzw. Landgericht Berlin, sofern das Gesetz keinen anderen Gerichtsstand zwingend vorschreibt.

9.) Um an der Internet-Auktion teilnehmen zu können, muss ein Interessent schriftlich beim Auktionshaus die Freischaltung beantragen. Es besteht kein Anspruch auf Freischaltung, Auktionshaus und Auktionator sind berechtigt, die Freischaltung nach freiem Ermessen zu versagen und eine bereits vorgenommene Freischaltung zu widerrufen. Eine Teilnahme kann darüber hinaus von der Registrierung bei einer dritten Gesellschaft, die eine Plattform bzw. technische Mittel zur Verfügung stellt, abhängen. Eine solche Registrierung ist vom Bietinteressenten unmittelbar vorzunehmen, Auktionshaus und Auktionator sind daran in keiner Weise beteiligt.

10.) Die Internet-Auktion erfolgt in zwei Phasen. In einer ersten statischen Phase erfolgt der Bietprozess ausschließlich ohne Betreuung durch einen Auktionator. Die statische Phase beträgt mindestens zwei Wochen, das Auktionshaus bestimmt die genaue Dauer. An die statische Phase schießt sich eine dynamische Phase an, in der die Leitung der Auktion von einem Grundstücksversteigerer übernommen wird, der im Besitz der Zulassung nach § 34b GewO ist. In der dynamischen Phase wird das jeweilige Meistgebot dreimal aufgerufen, bevor ein Zuschlag erfolgt. Mit dessen Erteilung ist die Internet-Auktion für das betreffende Objekt beendet.
Zusammenfassung Namens und in Vollmacht des privaten, deutschen Eigentümers/ Auftraggebers (seit 25 Jahren), versteigern wir das unbebaute, bewaldete Baugrundstück/Wassergrundstück mit leichter, idealer Süd-Hanglage zum See.

Die Größe beträgt rund 7.290 m². Das Grundstück kann mit einem größeren Einfamilienhaus/ Villa bebaut werden.

Besondere im Grundbuch eingetragene Dienstbarkeiten verhindern Beeinträchtigungen der örtlichen Gegebenheiten (der Text der Dienstbarkeiten wurde unter dem Punkt ´Alle Bilder´ als pdf-Datei veröffentlicht). Das Grundstück liegt an einer Straße mit Elektrizität und Telefon. Zuwasser gewinnt man durch einen zu errichtenden Brunnen, Abwasser wird nach strengen Vorschriften der Kommune auf dem Grundstück unterirdisch verrieselt.

Mit dem Erwerb des Grundstückes ist man automatisch Miteigentümer eines ca. 7.000 m² großen Gemeinschaftsgrundstückes am Lake Stewart (Nr. 39). Das Gemeinschaftsgrundstück am See erreicht man zu Fuß in wenigen Minuten.

Auf der insgesamt ca. 400 Hektar großen Subdivision, die 1983 gegründet wurde, sind zwischenzeitlich hauptsächlich von Deutschen und Kanadiern 9 Einfamilienhäuser/ Villen entstanden. Alle Eigentümer sind automatisch Mitglied einer Eigentümergemeinschaft (Owner association), die sich mit einem kanadischen Unternehmen um die Pflege der gesamten Anlage kümmert. Die Kosten für die allgemeine Instandhaltung der Anlage bestehen hauptsächlich aus Straßenreparatur, Schneebeseitigung und allgemeine Aufsicht und betragen zur Zeit etwa 175 kanadische Dollar (ca. € 119), die Grundsteuer beläuft sich zur Zeit auf etwa 35 kanadische Dollar (ca. € 24) alles je Grundstück jährlich.

Eine Hausnummer in der Black Forest Road wurde noch nicht vergeben. Die Nummer 63 dient nur zur Identifizierung gemäß Plan.

Die Grundstücke der Subdivision sind sehr schön bewaldet (u. a. Pinewood, Ahorn, Eiche, Birke und Lärche). Die Wälder beherbergen eine interessante Tierwelt u. a. Reh, Hirsch, Luchs, Nerz, Bieber, Wildhuhn, Fasan sowie den berühmten Weißkopfadler und hin und wieder durchziehende Bären und Elche.

Das Jagen ist in der Subdivision nicht gestattet, auch nicht im näheren Umland, da Nationalpark.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
*zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis
** ab diesem Termin werden alle Objekte durch einen Auktionator online live aufgerufen und nacheinander zugeschlagen. Das Auktionsende ist abhängig vom Zuschlagszeitpunkt des Auktionators.
Biethistorie
Gebot * Benutzername Datum
9500,00 € kiratarik 25.07.2017 - 15:12 h
  Alle Bilder
Bietantrag stellen  

Beobachten

Druckversion ausführlich
Druckversion kurz

Info an Freund

Frage an Auktionator
Hilfe  |  AGB  |  Sicherheit  |  Impressum  |  Kontakt