Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de
Bitte nutzen Sie ab sofort Ihre E-Mail-Adresse zur Anmeldung

Jetzt kostenlos registrieren

Verpachtetes Grundstück +++ Ausweisung im FNP als Wohnbaufläche +++

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 1.400 EUR

Auktions-ID 304-0004

Startpreis 1.400 EUR *  von

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Datenänderung

17.04.2019
Der Verkaufsgegenstand wurde durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses besichtigt. Die aktuellen Fotos haben wir für Sie veröffentlicht.

Bei der Besichtigung wurde festgestellt, dass es sich um ein gepflegtes Grundstück nebst gepflegtem Umfeld handelt und sich ferner ein Stellplatz auf dem Grundstück befindet.

Objekt-Daten Zuschlag am 09.05.2019 ab 11:00 Uhr
Dokumente
Auktions-ID 304-0004
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse Windmühlenbreite (zwischen den Nrn. 7 und 9)
06308 Klostermansfeld
Bundesland Sachsen-Anhalt
Land Deutschland
Grundstücksgröße 335 m², lt. Grundbuchangabe.
Grundbuch
Amtsgericht Eisleben von Klostermansfeld, Blatt 2262, Flur 3, Flurstück 155/11
Belastungen im Grundbuch
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.
Nutzungsart Verpachtet
Aussage Bauamt
Die Verbandsgemeinde Mansfelder Grund-Helbra teilte dem Veräußerer im Schreiben vom 27.11.2018 mit, dass das Flurstück im Innenbereich gemäß § 34 BauGB liegt und sich im Geltungsbereich eines Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als Wohnbaufläche (W) befindet, Bauweise offen. Städtebauliche Auflagen, Mängel oder Besonderheiten bestehen nicht. Eine ausreichende Erschließung ist gesichert. Zustimmung zur Nutzung für Wohnen und Dienstleistungsgewerbe. Das Grundstück ist nicht für die Gewinnung regenerativer Energien geeignet.

Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie teilte dem Veräußerer in der E-Mail vom 04.12.2018 mit, dass aus Sicht der Bau- und Kunstdenkmalpflege keine Belange betroffen sind.

Des Weiteren teilte das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie dem Veräußerer im Schreiben vom 26.11.2018 mit, dass nach dem gegenwärtigen Stand der Unterlagen keine archäologischen Kulturdenkmale (gem. DenkmSchG LSA § 2,2) bekannt sind.

Der Landkreis Mansfeld-Südharz teilte dem Veräußerer im Schreiben vom 03.12.2018 mit, dass das Flurstück nicht in einem Naturschutz-, Landschaftsschutzgebiet, in einem Nationalen Naturmonument oder als solchen einstweilig sichergestellten Gebietes liegt.

Im Schreiben vom 04.12.2018 teilte der Landkreis Mansfeld-Südharz dem Veräußerer mit, dass die Fläche anhand der zurzeit vorliegenden Unterlagen (Belastungskarten) und Erkenntnisse überprüft wurde. Erkenntnisse über eine Belastung der Fläche mit Kampfmitteln, konnten anhand dieser Unterlagen nicht gewonnen werden.

Der Landkreis Mansfeld-Südharz teilte dem Veräußerer im Schreiben vom 26.11.2018 mit, dass keine Einträge im Altlastenkataster vorliegen. Schädliche Bodenveränderungen i. S. von § 2 Abs. 3 Bundes-Bodenschutzgesetz sind nicht bekannt.

Im Schreiben vom 21.10.2015 teilte der Landkreis Mansfeld-Südharz dem Veräußerer mit, dass für das Flurstück keine Baulasteneintragungen erfolgt sind.
Nettojahresmiete Ca. € 100
Nettojahresmiete Bemerkung , beträgt die Jahresnettopacht für die Verkaufsfläche.
Makrolage
Klostermansfeld ist eine Gemeinde im Landkreis Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt. Die Gemeinde gehört der Verbandsgemeinde Mansfelder Grund-Helbra an, die ihren Verwaltungssitz in Helbra hat.

Nachbargemeinden sind Mansfeld, Gerbstedt, die Lutherstadt Eisleben, Helbra sowie Benndorf.

Die B 242 endet, von Harzgerode kommend, innerhalb der Gemeinde an der Ortsumfahrung Hettstedt der B 180.
Mikrolage
Das Verkaufsobjekt befindet sich im westlichen Randbereich von Klostermansfeld und liegt zwischen der Bebauung Windmühlenbreite Nrn. 7 und 9.

Die Umgebung besteht aus Wohnbebauung und Landwirtschaftsflächen.
Sanierungsgebiet
nein
Denkmalschutz
Nein
Erschließung
Eine öffentlich gesicherte Zuwegung zum Verkaufsobjekt ist vorhanden.

Die Verbandsgemeinde teilte dem Veräußerer mit, dass Wasser und Strom in der Straße liegen.
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.verwaltungsamt-helbra.de
Behörde Verbandsgemeinde Mansfelder Grund - Helbra, An der Hütte 1, 06311 Helbra, Tel.: 034 772/ 50 -0
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Vertragsbestandteile
Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Die Veräußerung erfolgt im Übrigen ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat die in ihrem Eigentum befindlichen Objekte nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt das Flurstück 155/11 der Flur 3 mit einer Grundstücksgröße von 335 m², lt. Grundbuchangabe.

Die Verkaufsfläche ist zur Gartennutzung verpachtet. Die Jahresnettopacht beträgt für die Verkaufsfläche ca. 100 Euro. Geringfügig ist Baumbewuchs auf dem Grundstück vorhanden. Etwaige bauliche Anlagen wurden nicht durch den Veräußerer errichtet und werden nicht mitverkauft.

Die Verkaufsfläche liegt in einem Wohngebiet und ist im Flächennutzungsplan als Wohnbaufläche ausgewiesen.

Die endgültige und verbindliche Bebauungsmöglichkeit für dieses Grundstück konnte vom Auktionshaus und Veräußerer nicht geklärt werden. Für eine mögliche Bebauung übernehmen das Auktionshaus und der Veräußerer keine Haftung. Die Bebauungsmöglichkeit ist abschließend nur über eine Bauvoranfrage zu klären.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 304-0004 - Verpachtetes Grundstück +++ Ausweisung im FNP als Wohnbaufläche +++

Blick auf die Verkaufsfläche und Umgebung
Verkaufsfläche
Verkaufsfläche und Umgebung
Verkaufsfläche links und Umgebung
Blick in die Straße
Blick in die Straße
Lageskizze
Lageskizze 1
  • Tags:
436
Besucher