Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de
Bitte nutzen Sie ab sofort Ihre E-Mail-Adresse zur Anmeldung

Jetzt kostenlos registrieren

Kleine, vertragsfreie Grünlandfläche bei Neuruppin mit einer Bonität (Grünlandzahl) von 35

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 10 EUR

Auktions-ID 303-0023

Startpreis 10 EUR *  von

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten Zuschlag am 30.04.2019 ab 11:00 Uhr
Dokumente
Auktions-ID 303-0023
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse Dorfstraße, hinter bzw. neben Hausnummer 69
16818 Neuruppin OT Lichtenberg
Bundesland Brandenburg
Land Deutschland
Grundstücksgröße 80 m², laut Grundbuchangabe.
Grundbuch
Amtsgericht Neuruppin von Lichtenberg, Blatt 506, Gemarkung Lichtenberg, Flur 5, Flurstück 66
Belastungen im Grundbuch
Abteilung II: Keine Eintragungen.

Abteilung III: Keine Eintragungen.

Eventuelle, nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragende Dienstbarkeiten und Sanierungsvermerke sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.
Nutzungsart Vertragsfrei
Aussage Bauamt
Bisher keine Antwort erhalten.
Makrolage
Neuruppin mit rd. 30.900 Einwohnern ist Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppin. Zum Gedenken an den in der Stadt geborenen Dichter Theodor Fontane trägt die Stadt den Beinamen ´Fontanestadt´. Neuruppin liegt ca. 75 km nordwestlich von Berlin, am Ufer des Ruppiner See.

Durch die Stadt verläuft die B 167. Die A 24 ist über die nahe gelegenen AS Neuruppin Süd und Neuruppin gut erreichbar.

Lichtenberg ist ein OT der ca. 6 km nordwestlich gelegenen Kreisstadt Neuruppin und ist über die L 167 mit der Stadt Neuruppin verbunden. Anschluss an die A 24 (AS Neuruppin-Süd) besteht in ca. 13 km. Der Bahnhof der RE 6 (Berlin-Rheinsberg, Wustrau-Radensleben) befindet sich ca. 4 km vom Ortsausgang entfernt.

Der Ortsteil wurde 1365 ´Dominus Thidericus de Lichtenberg´ genannt. Bis 1541 gehörte Lichtenberg dem Kloster Lindow, bis 1764 zum Amt Lindow und danach bis 1872 zum Amt Alt Ruppin.
Mikrolage
Das Verkaufsgrundstück befindet sich in ruhiger Lage, hinter bzw. neben dem Wohngrundstück Dorfstraße 69. Rückseitig grenzen Grün-/Ackerflächen an.
Sanierungsgebiet
nein
Denkmalschutz
Ja
Denkmalschutz Bemerkung
Das Flurstück ist im Bodendenkmalverzeichnis mit der Nr.: 100054 ´Dorfkern deutsches Mittelalter, Dorfkern Neuzeit´ enthalten.
Erschließung
Das Grundstück ist medientechnisch nicht erschlossen

Die Zuwegung zum Verkaufsgrundstück erfolgt über Fremdflurstücke und ist grundbuchlich nicht gesichert.
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.
Internetadresse Gemeinde www.neuruppin.de
Behörde Fontanestadt Neuruppin, Karl-Liebknecht-Straße 33/34, 16816 Neuruppin, Tel.: 03391 /355 123, Fax: 03391 / 355 122, Email: stadt@stadtneuruppin.de
Besichtigungsverm. Außendienst kein
Vertragsbestandteile
Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

((Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.))
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt das vertragsfreie, unbebaute und nahezu rechteckig geschnittene Flurstück 66 der Flur 5 mit einer Grundstücksgröße von 80 m² laut Grundbuchangabe.

Die kleine Fläche stellt derzeit Grünland dar. Die durchschnittliche Bonität (Grünlandzahl) beträgt 35.

Die ausgewiesene Nutzungsart und deren Bonität entspricht der vorliegenden Katasterangabe und kann von den tatsächlichen Verhältnissen vor Ort abweichen.

Lage im Außenbereich (siehe § 35 BauGB).

Das Grundstück verfügt über keine eigene Zuwegung. Es handelt sich um ein gefangenes Flurstück ohne gesicherte Zuwegung. Der Ersteher muss sich bezüglich der zukünftigen Zuwegung mit dem Eigentümer des bzw. der dafür zu nutzenden Grundstücke in Verbindung setzen. Dingliche und/oder privatschriftliche Vereinbarung hinsichtlich der Zuwegung bestehen nicht.

Vermutlich besteht Grenzbebauung von Seiten des westlich angrenzenden Fremdflurstückes 64.

Das Flurstück ist im Bodendenkmalverzeichnis mit der Nr.: 100054 ´Dorfkern deutsches Mittelalter, Dorfkern Neuzeit´ enthalten.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.

Alle Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt. Eine Besichtigung durch das Auktionshaus fand nicht statt.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 303-0023 - Kleine, vertragsfreie Grünlandfläche bei Neuruppin mit einer Bonität (Grünlandzahl) von 35

Luftbild
Luftbild
Karte Bodendenkmal
Lageskizze
  • Tags:
385
Besucher