Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de
Bitte nutzen Sie ab sofort Ihre E-Mail-Adresse zur Anmeldung

Jetzt kostenlos registrieren

Leerstehende Scheune mit Anbau

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 200 EUR

Auktions-ID 303-0013

Höchstgebot 400 EUR *  von A140FAA3

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten Zuschlag am 30.04.2019 ab 11:00 Uhr
Dokumente
Auktions-ID 303-0013
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Sonstige
Adresse Repitz 28
04860 Torgau OT Repitz
Bundesland Sachsen-Anhalt
Land Deutschland
Grundstücksgröße 311 m², lt. Grundbuchangabe.
Baujahr Vor 1945, lt. Angabe Veräußerer.
Grundbuch
Amtsgericht Amtsgericht Torgau von Torgau, Blatt 6271, Flur 38, Flurstück 99
Belastungen im Grundbuch
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.
Nutzungsart Leerstehend
Aussage Bauamt
Die Stadt Torgau teilte dem Auktionshaus im Schreiben vom 18.09.2014 Folgendes mit: Das Grundstück liegt im Innenbereich gemäß § 34 BauGB. Der in der Aufstellung befindliche Flächennutzungsplan stellt das Gebiet als gemischte Baufläche dar. Ferner liegt das Objekt im Gebiet einer Erhaltungssatzung nach § 172 BauGB. Dem Amt liegen keine Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen vor.

Die Große Kreisstadt Torgau teilte dem Voreigentümer mit Schreiben vom 28./29.06.2011 u. a. Folgendes mit: In der Umgebung befinden sich mehrere Altlastenverdachtsflächen (u. a. Müllablagerungen).
(Hinweis des Auktionshauses: Weitere Auskünfte zum Altlastenverdacht erhalten Interessenten beim Landratsamt Nordsachsen, Umweltamt, Schloßstraße 27, 04860 Torgau, Tel. 03423/ 7097 4101).
Makrolage
Die Kreisstadt Torgau liegt im Landkreis Nordsachsen, direkt an der Elbe zwischen Wittenberg und Meißen.

Landschaftlich werden Stadt und Region durch umgebene Heidegebiete und die Elbauenlandschaft geprägt.

Die Stadt liegt am Kreuzpunkt dreier Bundesstraßen B 87, B 182 und B 183. Eine schnelle überregionale Anbindung ist gewährleistet, auch durch Bus- und Zugverkehr.
Mikrolage
Das Verkaufsobjekt befindet sich ca. 3 km nordöstlich von Torgau, im Ortsteil Repitz.

Die ruhige Wohnlage ist gekennzeichnet durch ländliche Wohnbebauung, Grün- und Ackerflächen sowie Kleingärten. Ca. 200 m südlich verläuft die Elbe.
Sanierungsgebiet
nein
Denkmalschutz
Nein
Keller
Das Objekt ist nicht unterkellert.
Fassade
Die Fassade ist teilweise mit Glattputz versehen, teilweise unverputzt und weist Putzschäden und aufsteigende Feuchtigkeit auf.
Fenster
Einfache Holzfenster vorhanden.
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Satteldach mit Faserzementplatten aus Asbest.
Sanitär
Keine Sanitäranlagen vorhanden.
Treppen
Keine Treppen vorhanden.
Türen
Einfache Brettertüren und -tore.
Erschließung
Medien liegen in der Straße an.
Sonstiges
Fußböden: Teilweise Massiv- und Estrichboden, teilweise Lehmboden.

Außen-/Innenwände: Misch- bzw. Ziegelmauerwerk.

Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.torgau.eu
Behörde Große Kreisstadt Torgau, Markt 1, 04860 Torgau, Tel.: 03421 / 748 0
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Entfällt, Ausnahmetatbestand EnEv.
Vertragsbestandteile
Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt ein lt. Grundbuchangabe 311 m² großes Grundstück, welches mit einer Scheune mit massivem Anbau bebaut ist.

Nach 1945 wurden an der Scheune sukzessive Ausbau- und Umbauarbeiten vorgenommen, aber keine umfassenden Sanierungsarbeiten realisiert. Der bauliche Zustand ist mäßig, das Dach ist mit Faserzementwellplatten aus Asbest gedeckt. Die Fassade weist Putzschäden und aufsteigende Feuchtigkeit auf. Insgesamt befindet sich das Objekt in einem umfassend sanierungs-, instandsetzungs- und modernisierungsbedürftigen Zustand. Die Scheune hat straßenseitig einen Durchbruch als Zugang erhalten, dieser ist aber nur gesichert und hat keine Tür.

Der Anbau, der lt. Lageskizze auch das Nachbarflurstück 100 überbaut, wurde nicht vom Veräußerer errichtet und wird von der Nachbarin genutzt, ebenso die südöstliche Freifläche hinter dem Anbau. Vertragliche Regelungen hierüber bestehen nicht.

Die genauen Grundstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 303-0013 - Leerstehende Scheune mit Anbau

Blick auf Verkaufsgegenstand und Umgebung
Blick auf Scheune und Umgebung
Blick auf Verkaufsgegenstand und Umgebung
Blick auf Scheune mit Anbau und Umgebung
Blick auf Scheune mit Anbau und Umgebung
Detailansicht
Straßenansicht
Lageskizze
Lageskizze
  • Tags:
904
Besucher