Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de
Bitte nutzen Sie ab sofort Ihre E-Mail-Adresse zur Anmeldung

Jetzt kostenlos registrieren

Unbebaute Fläche als Bestandteil einer ehemaligen Hofanlage

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 300 EUR

Datenänderung

19.03.2019
Die Verbandsgemeinde Westliche Börde teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 18.03.2019 mit, dass seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel für das Objekt bestehen. Das Grundstück liegt im Innenbereich gemäß § 34 BauGB und befindet sich im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als M - Mischgebiet. Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen gibt es nicht. Erschließungskosten im Sinne des BauGB fallen im Jahr 2019/2020 nicht an. Es fallen voraussichtlich wiederkehrende Straßenausbaubeiträge nach § 6a Kommunalabgabengesetz (KAG) LSA im Jahr 2019/2020 in noch nicht bekannter Höhe an.

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 301-0009
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse Kirchstraße (hinter Nr. 7)
39397 Gröningen OT Stadt Großalsleben
Bundesland Sachsen-Anhalt
Land Deutschland
Grundstücksgröße 482 m², lt. Grundbuchangabe.
Grundbuch
Amtsgericht Oschersleben von Großalsleben, Blatt 1165, Flur 2, Flurstück 726
Belastungen im Grundbuch
Abt. II, lfd. Nr. 1: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Regenwasserleitungsrecht) für die Stadt Gröningen.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 1 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.
Nutzungsart Vertragsfrei
Aussage Bauamt
Die Verbandsgemeinde Westliche Börde teilte in der E-Mail vom 22.02.2011 Folgendes mit: Die Beurteilung der städtebaulichen Situation ist nicht so ohne Weiteres eindeutig. Das Flurstück liegt zwar im Innenbereich, wird jedoch aufgrund der Lage aus planungsrechtlicher Sicht aufgrund fehlender Bauleitplanungen nicht bebaut werden können. Eine abschließende und rechtsverbindliche Auskunft kann nur über eine Bauvoranfrage erfolgen.

Des Weiteren teilte die Verwaltungsgemeinschaft Westliche Börde im Schreiben vom 06.03.2007 dem Voreigentümer Folgendes mit: Das Flurstück ist im genehmigten und rechtskräftigen Flächennutzungsplan als MD Dorfgebiete ausgewiesen. Weitere Planungen (B-Pläne, Satzungen) sind nicht vorhanden. Das Flurstück liegt im Innenbereich. Eine Bebauung bzw. Nutzung nach § 34 BauGB ist nach Ansicht der Stadt derzeit nicht möglich. Im Ortsteil Großalsleben werden bei Straßenbaumaßnahmen wiederkehrende Beiträge i.S. des BauGB und KAG erhoben. Ob weitere grundstücksbezogene Belastungen vorliegen, ist dem Amt nicht bekannt.
Makrolage
Gröningen ist eine Landstadt im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt. Sie ist Sitz der Verbandsgemeinde Westliche Börde. Sie ist Sitz der Verbandsgemeinde Westliche Börde.

Gröningen liegt im Übergangsgebiet zwischen dem hügeligen, nördlichen Harzvorland und der Landschaft der Magdeburger Börde an der Bode, am Rande der Ausläufer des Hakels, zwischen der Landeshauptstadt Magdeburg und dem Harz. Die nächstgelegenen Städte sind Oschersleben 10 km nördlich und Halberstadt 12 km südwestlich. Magdeburg liegt ca. 43 km nordöstlich.

Stadt Großalsleben ist eine ehemalige Kleinstadt, die seit dem 1. Januar 2001 als Ortsteil zu Gröningen gehört. Der Ort liegt zwischen der Landeshauptstadt Magdeburg und dem Harz ca. 5 km von Gröningen entfernt.

Die Anschlüsse zur A 2 und A 14 sind ca. 25 km entfernt.
Mikrolage
Das Verkaufsobjekt ist Bestandteil einer ehemaligen Hofanlage im südöstlichen Bereich des Ortsteiles Stadt Großalsleben und befindet sich hinter der Bebauung Kirchstraße 7.
Sanierungsgebiet
nein
Denkmalschutz
Nein
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.westlicheboerde.de
Behörde Verbandsgemeinde Westliche Börde, Marktstraße 7, 39397 Gröningen, Tel.: 039 403/ 91 10
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Vertragsbestandteile
Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 1 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt eine unbebaute Fläche mit einer Grundstücksgröße von 482 m², lt. Grundbuchangabe, als Bestandteil einer ehemaligen Hofanlage.

Das nahezu rechteckig geschnittene Grundstück liegt im zentralen Bereich der ehemaligen Hofanlage und ist überwiegend befestigt.

Aufgrund der Lage, das Verkaufsflurstück verbindet einen kleingärtnerisch genutzten Grundstücksbereich mit der Scheunenbebauung des Grundstückes Kirchstraße 7, kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Verkaufsobjekt vertragslos in die Nutzung der umliegenden Flächen miteinbezogen ist bzw. als Überfahrt genutzt wird. Dem Veräußerer liegt dazu keine vertragliche Vereinbarung vor.

Zum Zeitpunkt der Besichtigung durch das Auktionshaus waren auf dem Grundstück im nördlichen Bereich ein PKW-Hänger abgestellt und im südöstlichen Bereich Ablagerungen wie Bauschutt, Steine etc. vorhanden.

Die Verkaufsfläche ist über Wegeflächen innerhalb der ehemaligen Hofanlage, über die auch die Nrn. 12, 13 und 14 erschlossen werden, erreichbar. Inwieweit es sich bei der Zuwegung um eine öffentlich gewidmete Zuwegung handelt, konnte nicht geklärt werden.

Die Flurstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig feststellbar.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 301-0009 - Unbebaute Fläche als Bestandteil einer ehemaligen Hofanlage

Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung
Blick auf östlich begrenzenden Weg und Umgebung - Verkaufsfläche rechts
Blick auf westlich begrenzenden Weg und auf die Umgebung - Verkaufsfläche rechts
Lageskizze
Lageskizze 1
  • Tags:
765
Besucher