Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de
Bitte nutzen Sie ab sofort Ihre E-Mail-Adresse zur Anmeldung

Jetzt kostenlos registrieren

Teilweise vertragslos genutztes Grundstück im Havelland

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 300 EUR

Auktions-ID 301-0008

Höchstgebot 300 EUR *  von 13CC3DF9

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten Zuschlag am 04.04.2019 ab 11:00 Uhr
Dokumente
Auktions-ID 301-0008
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse Nahe Niederwallstraße und westlich der B 5
14662 Friesack
Bundesland Brandenburg
Land Deutschland
Grundstücksgröße 638 m², lt. Grundbuchangabe.
Grundbuch
Amtsgericht Rathenow von Friesack, Blatt 169, Flur 11, Flurstück 2
Belastungen im Grundbuch
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.
Nutzungsart Vertragslose Nutzung
Aussage Bauamt
Das Amt Friesack teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 25.06.2018 mit, dass das Grundstück im Außenbereich gemäß § 35 BauGB liegt und sich im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als Grünfläche befindet. Das Objekt liegt im Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiet Westhavelland. Es gibt keine Hinweise für Altlasten. Erschließungskosten im Sinne des BauGB und/oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2019 nicht an.
Makrolage
Friesack ist eine amtsangehörige Stadt im Landkreis Havelland im Land Brandenburg. Sie wird vom Amt Friesack verwaltet.

Die Stadt liegt am Alten Rhin zwischen dem Rhinkanal und dem havelländischen Hauptkanal, etwa 70 km nordwestlich von Berlin. Die Stadt liegt zwischen den Städten Rathenow, Nauen, Kyritz und Neuruppin.

Das Stadtgebiet hat Anteil am Wald Zootzen. Die Umgebung ist, abgesehen von der Felderwirtschaft, wasserreich, sumpfig und waldreich.

Friesack liegt an der B 5 auf halber Strecke zwischen Berlin und Perleberg und an der B 188. Die Landesstraßen L 17 nach Rhinow und L 166 nach Wildberg verlaufen ebenfalls durch das Gebiet der Stadt.
Mikrolage
Das Verkaufsobjekt befindet sich im nördlichen Bereich von Friesack, westlich der B 5 sowie nahe der Niederwallstraße.
Sanierungsgebiet
nein
Denkmalschutz
Nein
Erschließung
Das Verkaufsobjekt ist medientechnisch nicht erschlossen.

Die Zuwegung zum Grundstück erfolgt über das angrenzende Nachbarflurstück 959 (Trampelpfad), der von der B 5 Richtung Westen abzweigt.
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.

Die Flurstücke 35 und 36 der Flur 12, welche sich in unmittelbarer Nähe zum Verkaufsgegenstand befinden, werden ebenfalls in der Auktion am 04.04.2019 versteigert.
Internetadresse Gemeinde www.amt-friesack.de
Behörde Amt Friesack, Marktstraße 22, 14662 Friesack, Tel.: 033 235/ 42 -0
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Vertragsbestandteile
Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Die Versteigerung erfolgt unter anderem im Auftrag des Nachlasspflegers, gesetzlicher Vertreter und Betreuer. Der Kaufvertragsabschluss bedarf zu seiner Wirksamkeit verschiedene Genehmigungen und deren Zustellung. Der Kaufpreis - mit Ausnahme der Bietungssicherheit - braucht erst einen Monat nach Zugang einer Mitteilung des Notars über die erfolgte Zustellung hinterlegt zu werden.

Der Nachlasspfleger, gesetzliche Vertreter und Betreuer weisen darauf hin, dass bei diesem Zuschlag aufgrund verschiedener Genehmigungen mit einer längeren Abwicklungsdauer zu rechnen ist.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt das Flurstück 2 der Flur 11 mit einer Grundstücksgröße von 638 m², lt. Grundbuchangabe.

Das Verkaufsobjekt stellt sich als teilweise verwildertes Grundstück mit partiellem Baum- und Strauchbewuchs dar.

Die Verkaufsfläche ist teilweise in die Nutzung und Einfriedung des östlichen Grundstücksnachbarn mit einbezogen und wird lt. Kartenmaterial durch diesen geringfügig mit einem Gebäude überbaut. Die Nutzung erfolgt vertragslos. Dem Veräußerer liegt keine vertragliche Vereinbarung vor. Eine Klärung obliegt dem Ersteher.

Die Zuwegung zum Grundstück erfolgt über einen südlich verlaufenden Trampelpfad (Fremdflurstück 959), der von der B 5 Richtung Westen abzweigt. Lt. Kartenmaterial verläuft der Trampelpfad teilweise über das Verkaufsflurstück und über die östlichen Nachbarflurstücke. Eine dingliche und/oder privatschriftliche Vereinbarung hinsichtlich der Zuwegung besteht nicht.

Eine Besichtigung der Verkaufsfläche fand durch das Auktionshaus nicht statt.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 301-0008 - Teilweise vertragslos genutztes Grundstück im Havelland

Verkaufsfläche und Umgebung
Blick auf die Verkaufsfläche und Umgebung (ältere Aufnahme)
Lageskizze
Lageskizze 1
Umgebungsskizze - Verkaufsfläche rot markiert, gelb markierte Flurstücke werden ebenfalls in der Auktion aufgerufen.
Umgebungsskizze 1 - Verkaufsfläche rot markiert, gelb markierte Flurstücke werden ebenfalls in der Auktion aufgerufen.
  • Tags:
1.031
Besucher