Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de
Bitte nutzen Sie ab sofort Ihre E-Mail-Adresse zur Anmeldung

Jetzt kostenlos registrieren

Vertragsfreies Grundstück an der Elbe in Insellage östlich der Magdeburger Altstadt

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 600 EUR

Auktions-ID 301-0002

Höchstgebot 1.000 EUR *  von E00DC5ED

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten Zuschlag am 04.04.2019 ab 11:00 Uhr
Dokumente
Auktions-ID 301-0002
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse Markgrafenstraße (südlich und westlich der Nr. 12)
39114 Magdeburg ST Werder
Bundesland Sachsen-Anhalt
Land Deutschland
Grundstücksgröße 2.353 m², lt. Grundbuchangabe.
Grundbuch
Amtsgericht Magdeburg von Magdeburg, Blatt 16533, Flur 759, Flurstück 105/57
Belastungen im Grundbuch
Abt. II, lfd. Nr. 7: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (30-kV-Leitung/ -Leitung 110 Elbkreuzung) für die Städtische Werke Magdeburg GmbH, Magdeburg.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 7 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.
Nutzungsart Vertragsfrei
Aussage Bauamt
Die Landeshauptstadt Magdeburg teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 07.02.2019 mit, dass seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel für das Objekt bestehen. Das Grundstück liegt im Außenbereich gemäß § 35 BauGB sowie im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als SO Polizei mit hohem Grünanteil. Das Objekt liegt nicht in einem Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiet. Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen liegen dem Amt nicht vor.
Makrolage
Magdeburg ist die Hauptstadt des Landes Sachsen-Anhalt und eines der drei Oberzentren des Landes. Magdeburg ist sowohl evangelischer als auch katholischer Bischofssitz und Standort zweier Hochschulen, der Otto-von-Guericke-Universität und der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH).

Magdeburg liegt im Schnittpunkt der A 2 Dortmund - Berlin und A 14 Magdeburg - Halle und ist optimal an das Fernstraßensystem in alle Himmelsrichtungen angeschlossen. Weiterhin verfügt Magdeburg über eine umfassende Anbindung an das Schienenwegesystem der Deutschen Bahn AG. Über die Elbe und den Mittellandkanal ist Magdeburg auch über den Wasserweg hervorragend angebunden. Der Hafen Magdeburg entwickelte sich zum größten Binnenhafen in den neuen Ländern. Mit dem Wasserstraßenkreuz, der Verlängerung des Mittellandkanals über die Elbe hinweg, wird sich das Umschlagvolumen der Magdeburger Häfen weiter vergrößern. Auf dem Flughafen Magdeburg können kleinere Flugzeuge insbesondere für den Geschäftsflugverkehr landen.

Der Stadtteil Wereder ist eine durch die beiden Flussarme (Stromelbe und Alten Elbe) gebildete ca. 5 km lange Insel östlich der Altstadt. Den größten Teil der Fläche nimmt der Rothehornpark im Süden ein. Im Mittelteil ist der Stadtteil durch dichte Wohnbebauung, mehrgeschossigen Wohnungsbau, repräsentative z. T. denkmalgeschützte Stadtvillen sowie nach 1990 neu errichtete Wohnanlagen gekennzeichnet. Im Norden der Insel wurde nach 1990 die Wohnsiedlung Großer Werder errichtet.

Der Stadtteil Werder ist mit dem übrigen Stadtgebiet durch drei Brückenzüge verbunden, dem Nordbrückenzug (bestehend aus den Jerusalembrücken und den Brücken des Friedens), dem Strombrückenzug (Neue Strombrücke, Zollbrücke und Anna-Ebert-Brücke) und der Sternbrücke.
Mikrolage
Das Verkaufsobjekt liegt im Stadtteil Werder, zwischen der Elbe und dem Gelände der Wasserschutzpolizei (Markgrafenstraße 12) sowie nördlich unterhalb der Jerusalembrücke, die als mehrspurige Markgrafenstraße über die Elbe führt.
Sanierungsgebiet
nein
Denkmalschutz
Nein
Erschließung
Der Verkaufsgegenstand ist medienmäßig nicht erschlossen. Lt. Kartenmaterial ist im südöstlichen Bereich eine direkte Straßenanbindung gegeben. In der Örtlichkeit ist der Kaufgegenstand noch im Zusammenhang mit dem Gelände der Wasserschutzpolizei eingefriedet.
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.magdeburg.de
Behörde Landeshauptstadt Magdeburg, Alter Markt 6, 39090 Magdeburg, Tel.: 0391/ 540-0
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Vertragsbestandteile
Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 7 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Die Veräußerung erfolgt im Übrigen ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat die in ihrem Eigentum befindlichen Objekte nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt ein vertragsfreies Grundstück zwischen der Elbe und dem Gelände der Wasserschutzpolizei mit einer Grundstücksgröße von 2.353 m², lt. Grundbuchangabe.

Die direkte Straßenanbindung im südöstlichen Bereich an die Markgrafenstraße bzw. an die von der Markgrafenstraße abgehende Stichstraße war aufgrund der Einfriedung zusammen mit dem östlich begrenzenden Gelände der Wasserschutzpolizei nicht gegeben. Eine Besichtigung der Fläche durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses war nur von der Straße aus möglich.

Das unregelmäßig geschnittene Flurstück stellt sich überwiegend als dicht mit Bäumen und Büschen bewachsenes Grundstück dar und weist ein unregelmäßiges, hängiges Höhenprofil auf, welches zur Elbe hin abfällt.

Das Verkaufsflurstück grenzt an das Flurstück der Elbe, hat aber keine direkte Anbindung an die Wasserfläche. Zwischen dem Verkaufsobjekt und dem Wasser liegen die Uferzone und die Verlandungsflächen, welche sich abhängig vom Wasserstand, von der Jahreszeit und der Wettersituation verändern können. Aufgrund der ufernahen Lage können Vernässungen nicht ausgeschlossen werden.

Gemäß Kartenmaterial befinden sich Gebäude sowie die Schlipanlage der Wasserschutzpolizei teilweise in Grenzbebauung zur Verkaufsfläche.

Lt. Angabe des Veräußerers befindet sich das Flurstück nach Aussage der Unteren Naturschutzbehörde der Landeshauptstadt Magdeburg in keinem Schutzgebiet. Die Baumschutzsatzung der Landeshauptstadt Magdeburg ist zu beachten. Eine Bebauung der Fläche ist nicht möglich.

Die genauen Grundstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 301-0002 - Vertragsfreies Grundstück an der Elbe in Insellage östlich der Magdeburger Altstadt

Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung
Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung
Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung
Blick Richtung Verkaufsfläche (hinter Holzeinfriedung) und auf die Umgebung
Blick in die Stichstraße, die von der Markgrafenstraße abzweigt - Verkaufsfläche links
Blick in die Markgrafenstraße
Blick auf die Elbe
Lageskizze
Lageskizze 1
  • Tags:
1.479
Besucher