Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de
Bitte nutzen Sie ab sofort Ihre E-Mail-Adresse zur Anmeldung

Jetzt kostenlos registrieren

Leerstehendes Wohn- und Geschäftshaus etwa 36 km südlich vom Zwickauer Zentrum entfernt

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 1.000 EUR

Datenänderung

27.02.2019
Die Gemeindeverwaltung Schönheide teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 26.02.2019 mit, dass das Grundstück im Innenbereich gemäß § 34 BauGB liegt und sich im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als Mischgebiet befindet. Das Objekt liegt im Sanierungsgebiet. Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen gibt es nicht. Erschließungskosten im Sinne des BauGB und/oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2019 nicht an.
Ferner weist die Gemeindeverwaltung Schönheide darauf hin, dass aufgrund des baulichen Zustandes Verkehrssicherungspflicht am Objekt besteht. Gemäß telefonischer Auskunft der Gemeindeverwaltung gegenüber einem Mitarbeiter des Auktionshauses vom heutigen Tag besteht aktuell keine akute Gefahr, das Objekt befindet sich aber in einem schlechten Zustand.

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 300-0007
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Wohnhaus/Geschäftshaus
Adresse Hauptstraße 29
08304 Schönheide
Bundesland Sachsen
Land Deutschland
Grundstücksgröße 220 m², lt. Grundbuchangabe.
Baujahr Nicht bekannt.
Grundbuch
Amtsgericht Aue von Schönheide, Blatt 2280, Flurstück 678
Belastungen im Grundbuch
Abt. II, lfd. Nr. 1: Ein Sanierungsverfahren wird durchgeführt.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 1 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.
Nutzungsart Leerstehend
Aussage Bauamt
Bisher keine Antwort erhalten.
Makrolage
Schönheide ist eine Gemeinde im sächsischen Erzgebirgskreis und liegt im Westerzgebirge. Die Gemeinde ist die am weitesten westlich gelegene Gemeinde des Erzgebirges und war bis ins ausgehende 20. Jahrhundert stark von Industrie geprägt. Heute findet sich eine Mischung von gewerblichen Arbeitsplätzen und solchen im Dienstleistungsbereich.

Die B 283 verläuft im südöstlichen Bereich von Schönheide.
Mikrolage
Das Verkaufsobjekt liegt in zentraler Ortslage, an der ortsdurchführenden Hauptstraße.

Umliegend befinden sich überwiegend sanierte Mehrfamilienhäuser, teilweise mit kleinen Ladengeschäften. Geschäfte des täglichen Bedarfs sind fußläufig erreichbar.
Sanierungsgebiet
ja
Denkmalschutz
Keine Angabe
Keller
Das Verkaufsobjekt ist teilunterkellert. Aufsteigende Feuchtigkeit ist erkennbar. Eine Besichtigung durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses war nicht möglich.
Fassade
Putzfassade, partiell mit Schäden.
Fenster
Überwiegend alte, verschlissene Holzfenster, teilweise defekt und vereinzelt Kunststoffisolierglasfenster.
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Dach mit alter, undichter Eindeckung, straßenseitig durch Netz gesichert.

Schornstein gemauert.
Heizung
Ehemals Zentralheizung, nicht funktionsfähig.
Sanitär
Einfache Duschbäder mit WC und Handwaschbecken. Ehemalige Gewerbeeinheit mit WC und Handwaschbecken.
Treppen
Massivtreppenhaus.
Türen
Teilweise alte Holztüren, teilweise Holzwerkstofftüren.
Erschließung
Inwieweit Hausanschlüsse bestehen, die Medien getrennt bzw. noch funktionstüchtig sind und wieder in Betrieb genommen werden können oder erneuert werden müssen, konnte vom Auktionshaus nicht geklärt werden.
Sonstiges
Außenwände: Ziegelmauerwerk.

Innenwände: Verputzt, tapeziert, gestrichen. Bäder gefliest.

Decke: Holzbalkendecken mit großflächigen Durchbrüchen.

Fußböden: Mit verschiedenen, abgewohnten Belägen, partiell sind Durchbrüche vorhanden.

Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/ Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.


Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.gemeinde-schoenheide.de
Behörde Gemeinde Schönheide, Hauptstraße 43, 08304 Schönheide, Tel.: 037 755/ 516 -0
Besichtigungsverm. Außendienst Das Objekt war zum Zeitpunkt der Besichtigung verschlossen.
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Entfällt, Ausnahmetatbestand EnEV.
Vertragsbestandteile
Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 1 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Das Objekt befindet sich im förmlich festgesetzten Sanierungsgebiet. Der Kaufvertrag bedarf zu seiner Wirksamkeit der Genehmigung durch die Sanierungsverwaltungsstelle. Für den Fall, dass diese von der Verwaltungsbehörde verweigert wird, behält sich der Veräußerer vor, von dem Kaufvertrag zurückzutreten.

Unabhängig vom Vorliegen der sanierungsrechtlichen Genehmigung ist der Kaufpreis termingerecht zu hinterlegen.

Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt ein leerstehendes Wohn- und Geschäftshaus etwa 36 km südlich vom Zwickauer Zentrum entfernt.

Im EG befand sich die ehemals eine Gewerbeeinheit, im 1. und 2. OG jeweils eine Wohnung. Augenscheinlich wurde in der Vergangenheit mit einer Sanierung im Objekt begonnen, die jedoch nicht abgeschlossen wurde. Verschiedene Baumaterialien sind im Objekt noch vorhanden.

Das Verkaufsobjekt weist umfangreiche Bauschäden auf und befindet sich in einem stark instandsetzungs- und sanierungsbedürftigen Zustand. Aufgrund des undichten Daches sind Deckendurchbrüche vom Dachboden bis ins 2. Obergeschoss vorhanden. Ferner sind Einregnungsschäden bis ins Erdgeschoss erkennbar. Das Dach ist straßenseitig durch ein Netz gesichert. Im Objekt sind Nässeschäden, Schimmel und Hausschwammbefall ist zu verzeichnen. Eine Untersuchung des Befalls durch einen Sachverständigen ist bislang nicht erfolgt. Nach Angaben des Veräußerers liegen diesem keine detaillierten Informationen zu diesem Befall vor. Überwiegend alte, verschlissene Holzfenster, alte Holztüren bzw. Holzwerkstofftüren.

Alle Angaben zum Innenzustand und zu Bauschäden stammen aus dem Jahr 2015. Das Objekt ist verschlossen und wurde aktuell nur straßenseitig von außen durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses besichtigt. Daher können keine weiteren Angaben zum Objekt gemacht werden.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Objekt aufgrund des schlechten baulichen Zustandes und der Deckendurchbrüche nicht gefahrlos betreten werden kann.

Im Objekt befinden sich teilweise noch Altmobiliar und Baumaterialien. Der vereinbarte Kaufpreis (Meistgebot) bezieht sich ausschließlich auf das Grundstück nebst Gebäuden und wesentlichen Bestandteilen. Nicht mit veräußert werden die im Objekt befindlichen, benutzten, teils abgenutzten Einrichtungsgegenstände. Der Verkauf erfolgt insofern ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers, der mit Übergabe des Objektes sein Eigentum an den beweglichen Gegenständen aufgibt. Es liegt im Ermessen des Erstehers, die beweglichen Gegenstände zu entsorgen bzw. weiter zu benutzen.

Das Grundstück verfügt über unterschiedliches Höhenprofil. Dadurch weist das Gebäude unterschiedliche Höhen auf. Teilweise wird das Grundstück über eine Mauer abgefangen. Der östliche Grundstücksbereich stellt sich als eine Art Hochbeet dar.

Der unbebaute Grundstücksbereich ist überwiegend verwildert und partiell befestigt. Rückwärtig befindet sich ein alter, baufälliger Anbau, der lt. Kartenmaterial das Nachbarflurstück überbaut.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 300-0007 - Leerstehendes Wohn- und Geschäftshaus etwa 36 km südlich vom Zwickauer Zentrum entfernt

Verkaufsobjekt und Umgebung
Verkaufsobjekt und Umgebung
Verkaufsobjekt und Umgebung
Innenansicht (Aufnahme 2015)
Innenansicht (Aufnahme 2015)
Innenansicht (Aufnahme 2015)
Innenansicht (Aufnahme 2015)
Detailansicht (Aufnahme 2015)
Innenansicht (Aufnahme 2015)
Innenansicht (Aufnahme 2015)
Innenansicht (Aufnahme 2015)
Detailansicht (Aufnahme 2015)
Innenansicht (Aufnahme 2015)
Innenansicht (Aufnahme 2015)
Innenansicht (Aufnahme 2015)
Giebelansicht Verkaufsobjekt und Umgebung (Aufnahme 2012)
Rückansicht Verkaufsobjekt und Umgebung (Aufnahme 2012)
Rückwärtige Gartenfläche und Umgebung (Aufnahme 2012)
Blick in die Umgebung - Verkaufsobjekt rechts
Lageskizze
Lageskizze
  • Tags:
1.611
Besucher