Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de
Bitte nutzen Sie ab sofort Ihre E-Mail-Adresse zur Anmeldung

Jetzt kostenlos registrieren

3 Splitterflächen in Streulage etwa 18 km von der Dresdener Altstadt entfernt

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 150 EUR

Auktions-ID 298-0019

Startpreis 150 EUR *  von

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten Zuschlag am 21.02.2019 ab 11:00 Uhr
Dokumente
Auktions-ID 298-0019
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse Hinter Köttewitz 34 A und südlich der B 172a
01809 Dohna OS Meusegast OT Krebs und Köttewitz
Bundesland Sachsen
Land Deutschland
Grundstücksgröße 1.054 m², lt. Grundbuchangaben.
Grundbuch
Amtsgericht Pirna von Köttewitz-Krebs, Blatt 161, Gemarkung Krebs, Flurstück 180/1, 180/5 und 160/5

und

Amtsgericht Pirna von Köttewitz-Krebs, Blatt 67, Gemarkung Köttewitz, Flurstück 175/7
Belastungen im Grundbuch
Blatt 161:
Abt. II, lfd. Nr. 1, lastend an Flurstücken 180/1 und 180/5: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit, bestehend in dem Recht zur Errichtung, Betreiben und Unterhaltung einer Hochdruckgasleitung DN 150 mit eingeschränktem Bepflanzungs- und Bebauungsverbot, für die Gasversorgung Sachsen Ost GmbH mit Sitz in Dresden.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Blatt 67:
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 1 des Grundbuches (Blatt 161) als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Eventuelle, nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragende Dienstbarkeiten und Sanierungsvermerke sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.
Nutzungsart Vertragsfrei
Aussage Bauamt
Die Stadt Dohna teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 16.01.2019 mit, dass seitens der Behörde lt. Aktenlage keinen Auflagen und/oder Mängel bestehen. Die Flurstücke liegen im Außenbereich gemäß § 35 BauGB und befinden sich im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als Fläche für die Landwirtschaft. Erschließungskosten im Sinne des BauGB und/oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2019/2020 nicht an.
Makrolage
Dohna ist eine Stadt im Freistaat Sachsen, befindet sich im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Dohna-Müglitztal.

Die Stadt liegt etwa 15 km südöstlich von Dresden und südlich von Heidenau am Eingang zum Müglitztal als Tor zum Osterzgebirge. Sie befindet sich damit am östlichen Rand der Nordabdachung des östlichen Erzgebirges, dem so genannten Elbtalschiefergebiet zwischen Gottleuba und Dohna.

Dohna gliedert sich in die Kernstadt und die beiden Ortschaften Meusegast und Röhrsdorf. Die Ortsteile Krebs und Köttewitz gehören unter anderem zur Ortschaft Meusegast. Krebs liegt östlich und Köttewitz westlich der A 17.
Mikrolage
Das Flurstück 175/7 liegt in östlicher Ortsrandlage, hinter dem Wohngrundstück Köttewitz Nr. 34 A. Die Umgebung besteht aus Wohnbebauung und Landwirtschaftsflächen.

Die zusammenliegenden Flurstücke 160/5 und 180/5 liegen südlich der B 172a und nördlich außerhalb der Ortslage von Krebs.

Das Flurstück 180/1 liegt südlich der B 172a, nördlich des Kirchweges und nordwestlich außerhalb der Ortslage von Krebs.

Die Umgebung besteht aus Landwirtschaftsflächen.
Sanierungsgebiet
nein
Denkmalschutz
Nein
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.stadt-dohna.de
Behörde Stadtverwaltung Dohna, Am Markt 10/11, 01809 Dohna, Tel.: 035 29/ 56 36 0
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Vertragsbestandteile
Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 1 des Grundbuches (Blatt 161) als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommen 3 Grundstücke in Streulage mit einer Grundstücksgröße von insgesamt 1.054 m², lt. Grundbuchangaben.

Das Flurstück 175/7 mit 462 m², lt. Grundbuchangabe, liegt in der Gemarkung Köttewitz und hier hinter dem Wohngrundstück Köttewitz 34 A.

Ein Teilbereich des Flurstücks 175/7 von ca. 272 m² ist Ackerland (AZ ca. 60), der Rest ist ein schmaler Grünstreifen zwischen Landwirtschaftsfläche und Wohnbebauung. Das Flurstück ist vertragslos in die Gartennutzung des angrenzenden Wohngrundstücks sowie in die Nutzung der umliegenden Landwirtschaftsflächen mit einbezogen. Eine vertragliche Regelung über die Nutzungen liegt dem Veräußerer nicht vor. Lt. Kartenmaterial besteht eine geringfügige Überbauung vom Nachbarflurstück 175/11. Eine Abtrennung zum benachbarten Wohngrundstück Köttewitz 34 A ist nicht vorhanden.

Das Flurstück 175/7 stellt sich als gefangenes Flurstück ohne eigene Anbindung an öffentliches Straßenland dar. D. h. eine Zuwegung ist nur über Flurstücke im Fremdeigentum möglich. Der Ersteher muss sich bezüglich der Zuwegung mit dem Eigentümer des bzw. der dafür zu nutzenden Grundstücke in Verbindung setzen.

Die Flurstücke 160/5 mit 570 m², 180/5 mit 13 m² und 180/1 mit 9 m², jeweils lt. Grundbuchangabe, liegen in der Gemarkung Krebs, nördlich außerhalb der Ortslage von Krebs und südlich der B 172a.

Die zusammenhängenden Flurstücke 160/5 und 180/5 sind mit Bäumen/ Büschen bewachsene Böschungs-Windschutzstreifen entlang eines Wirtschaftsweges.

Das Flurstück 180/1 stellt Brachrandfläche zwischen Straße und Landwirtschaftsfläche dar.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 298-0019 - 3 Splitterflächen in Streulage etwa 18 km von der Dresdener Altstadt entfernt

Verkaufsflurstück 175/7 und Umgebung
Verkaufsflurstück 175/7 und Umgebung
Blick in die Umgebung, Richtung Verkaufsflurstück 175/7
Ungefähre Lage Flurstücke 160/5 und 180/5 und Umgebung
Ungefähre Lage Flurstücke 160/5 und 180/5 und Umgebung
Umgebungsskizze
Lageskizze - Flurstück 175/7
Lageskizze 1 - Flurstück 175/7
Lageskizze - Flurstück 180/1
Lageskizze 1 - Flurstück 180/1
Lageskizze - Flurstücke 160/5 und 180/5
Lageskizze 1 - Flurstücke 160/5 und 180/5
  • Tags:
730
Besucher