Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de
Bitte nutzen Sie ab sofort Ihre E-Mail-Adresse zur Anmeldung

Jetzt kostenlos registrieren

Über 1,8 ha verpachtete Grünlandfläche

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 2.700 EUR

Auktions-ID 298-0005

Höchstgebot 2.700 EUR *  von 43182A0C

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten Zuschlag am 21.02.2019 ab 11:00 Uhr
Dokumente
Auktions-ID 298-0005
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse
06844 Dessau-Roßlau ST Waldersee
Bundesland Sachsen-Anhalt
Land Deutschland
Grundstücksgröße 18.065 m², lt. Grundbuchangabe.
Grundbuch
Amtsgericht Dessau-Roßlau Grundbuch von Waldersee, Blatt 2458, Flur 3, Flurstück 120
Belastungen im Grundbuch
Abt. II: Keine Eintragung.

Abt. III: Keine Eintragung.
Nutzungsart Verpachtet
Aussage Bauamt
Die Stadt Dessau-Roßlau teilte im Schreiben vom 14.06.2018 dem Veräußerer Folgendes mit: Das Flurstück ist im 2004 genehmigten und nach wie vor gültigen Flächennutzungsplan für den Stadtteil Dessau der Stadt Dessau-Roßlau als Fläche für die Landwirtschaft dargestellt. Das Flurstück liegt nicht im Geltungsbereich eines rechtswirksamen oder in Aufstellung befindlichen Bebauungsplanes. Das Flurstück liegt im Außenbereich und die planungsrechtliche Beurteilung erfolgt nach § 35 BauGB.
Das Flurstück liegt sowohl in der Denkmallandschaft ´Dessau-Wörlitzer Gartenreich´ als auch in der Kernzone des UNESCO-Welterbegebietes ´Gartenreich Dessau-Wörlitz´. Damit sind Belange der Denkmalpflege unmittelbar berührt. Sämtliche Veränderungen bedürfen deshalb einer denkmalrechtlichen Genehmigung. Im gesamten Stadtgebiet von Dessau-Roßlau befinden sich außerdem zahlreiche archäologische Kulturdenkmale. Deren Bestand ist gesetzlich geschützt. Hierbei handelt es sich sowohl um ur- und frühgeschichtliche Siedlungen sowie um Gräberfelder als auch um aufgelassene mittelalterliche wie neuzeitliche Siedlungsstellen. Bei Erdarbeiten ist im Vorfeld die archäologische Relevanz zu klären.
Das Flurstück befindet sich innerhalb nachfolgend aufgeführter Schutzgebiete nach Naturrecht: Biosphärenreservats ´Mittlere Elbe´, Zone III mit dem Schutzstatus eines Landschaftschutzgebietes, FFH-Gebiet 067 ´Dessau-Wörlitzer Elbauen´ und Vogelschutzgebiet SPA 0001 ´Mittlere Elbe einschließlich Steckby-Lödderitzer Forst´. Die Bestimmungen der einzelnen Schutzgebietsverordnungen sind bei der Nutzung des Flurstücks zu beachten.
Das Flurstück liegt im Überschwemmungsgebiet der Elbe. Demnach sind die Vorschriften des Wasserhaushaltsgesetzes zu beachten.

Des Weiteren teilte die Stadt Dessau-Roßlau im Schreiben vom 19.06.2018 dem Veräußerer mit, dass das Flurstück innerhalb des Biosphärenreservates „Mittlere Elbe“ (Schutzzone III der VO über die Festsetzung von Naturschutzgebieten) und in einem Landschaftsschutzgebiet von zentraler Bedeutung als Biosphärenreservat „Mittlere Elbe“ sowie innerhalb der NATURA-2000-Gebiete als Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung „Dessau-Wörlitzer Elbauen“ nach FFH-RL 92/43/EWG sowie innerhalb des europäischen Vogelschutzgebietes „Mittlere Elbe einschließlich Steckby-Lödderitzer Forst“ nach RL 79/43/EWG - Vogelschutz RL 2009/147 EG liegt. Das Verkaufsgrundstück ist Bestandteil eines Großschutzgebietes, aber kein Bestandteil einer Kernzone.
Bruttojahresmiete Ca. € 56
Bruttojahresmiete Bemerkung , beträgt die Jahresbruttopacht.
Betriebskostenanteil Ca. € 2
Betriebskosten Bemerkung , beträgt die jährliche Betriebskostenpauschale.
Nettojahresmiete Ca. € 54
Nettojahresmiete Bemerkung , beträgt die Jahresnettopacht.
Makrolage
Dessau-Roßlau ist eine kreisfreie Stadt in Sachsen-Anhalt. Sie ist, gemessen an der Zahl der Einwohner, nach Halle (Saale) und Magdeburg die drittgrößte Stadt sowie eines von drei Oberzentren des Bundeslandes. Die nächsten größeren Städte sind Halle ca. 50 km südlich, Leipzig ca. 72 km südlich und Magdeburg ca. 62 km nordwestlich.

In Dessau befinden sich, neben diversen Industrie- und Gewerbeansiedlungen, u. a. Sitz des Landesrechnungshofes, des Bundesumweltamtes und der Hochschule Anhalt.

Dessau-Roßlau liegt inmitten einer ausgedehnten Auenlandschaft beiderseits der mittleren Elbe sowie an der Mulde, die im Stadtgebiet in die Elbe mündet.

Durch das südöstliche Stadtgebiet Dessau-Roßlaus führt die A 9. Aufgrund der Roßlauer Elbbrücke war die Stadt schon früh ein Kreuzungspunkt von Handelswegen. So führen heute die B 184, B 185 und B 187 sowie mehrere Landesstraßen durch Dessau-Roßlau.

Der Stadtteil Waldersee liegt rund 3 km östlich vom Stadtzentrum Dessaus, inmitten der Auenlandschaft zwischen Elbe und Mulde.
Mikrolage
Die Verkaufsfläche liegt nördlich außerhalb von Waldersee und südlich der Elbe, innerhalb einer größeren Grünlandfläche.
Sanierungsgebiet
nein
Denkmalschutz
Ja
Denkmalschutz Bemerkung
Lage im Denkmalbereich/ historische Kulturlandschaft.
Erschließung
Nicht erschlossen.
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.dessau-rosslau.de
Behörde Stadtverwaltung Dessau-Roßlau, Zerbster Straße 4, 06844 Dessau-Roßlau, Tel.: 0340/ 204 0
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Vertragsbestandteile
Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Die Veräußerung erfolgt im Übrigen ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

Soweit Lasten in Abteilung II des Grundbuches eingetragen sind bzw. werden, insbesondere Geh-, Fahr- und Leitungsrechte, sonstige Dienstbarkeiten sowie etwaige Sanierungsvermerke, sind diese von dem Ersteher ohne Anrechnung auf das Höchstgebot als nicht wertmindernd zu übernehmen. Dies gilt auch für Baulasten.

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat das in ihrem Eigentum befindliche Objekt nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt eine verpachtete Grünlandfläche mit einer Grundstücksgröße von 18.065 m², lt. Grundbuchangabe.

Lt. Kartenmaterial verläuft an der westlichen Grundstücksgrenze ein Feld-/ Wirtschaftsweg im Fremdeigentum, über den der Verkaufsgegenstand erreichbar ist, und östlich der Verkaufsfläche ein Graben.

Das Verkaufsgrundstück liegt im Überschwemmungsgebiet der Elbe. Es sind die Vorschriften des Wasserhaushaltsgesetzes zu beachten. Lt. Angabe des Veräußerers ist es insbesondere nicht gestattet, Grünland in Ackerland umzuwandeln.

Aufgrund verschiedener natur- und denkmalschutzrechtlicher Schutzgebietsausweisungen ist nur eine eingeschränkte Grünlandnutzung möglich. Der Veräußerer weist ausdrücklich darauf hin, dass ab 01.01.2019 die NATURA-2000-Verordnung in Kraft getreten ist.

Die genaue Lage und Grundstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar.

Alle Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt. Eine Besichtigung durch das Auktionshaus fand nicht statt.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 298-0005 - Über 1,8 ha verpachtete Grünlandfläche

Lageskizze
Lageskizze
  • Tags:
1.475
Besucher