Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de
Bitte nutzen Sie ab sofort Ihre E-Mail-Adresse zur Anmeldung

Jetzt kostenlos registrieren

Vertragsfreie Waldfläche neben Wohngrundstücken außerhalb der Ortslage

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 900 EUR

Auktions-ID 298-0006

Höchstgebot 1.600 EUR *  von 78E6C9F8

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten Zuschlag am 21.02.2019 ab 11:00 Uhr
Dokumente
Auktions-ID 298-0006
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse Falkenberg (nb. Nr. 5)
39615 Altmärkische Wische OT Falkenberg
Bundesland Sachsen-Anhalt
Land Deutschland
Grundstücksgröße 3.269 m², lt. Grundbuchangabe.
Grundbuch
Amtsgericht Stendal von Falkenberg, Blatt 283, Flur 1, Flurstück 211
Belastungen im Grundbuch
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.
Nutzungsart Vertragsfrei
Aussage Bauamt
Die Verbandsgemeinde Seehausen teilte im Schreiben vom 09.10.2018 dem Veräußerer Folgendes mit: Das Objekt liegt im Geltungsbereich eines Teilflächennnutzungsplanes mit der Ausweisung als Dorfgebiet (MD).

Der Landkreis Stendal teilte im Schreiben vom 20.09.2018 dem Veräußerer mit, dass keine Erkenntnisse über eine Belastung der Fläche mit Kampfmitteln anhand von vorliegenden Unterlagen gewonnen werden konnten und nicht mit Auffinden von Kampfmitteln auf der Fläche zu rechnen ist.

Weiterhin teilte der Landkreis Stendal im Schreiben vom 07.03.2016 dem Veräußerer mit, dass für das Grundstück nach vorliegenden Unterlagen kein Eintrag als Altlastverdachtsfläche im Altlastenkataster besteht.
Des Weiteren teilte der Landkreis Stendal dem Veräußerer am 29.03.2016 mit, dass für das Flurstück keine Baulasten im Baulastenverzeichnis des Landkreises Stendal eingetragen sind.
Makrolage
Altmärkische Wische ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Stendal in Sachsen-Anhalt. Die Gemeinde gehört der Verbandsgemeinde Seehausen (Altmark) an, die ihren Verwaltungssitz in der gleichnamigen Stadt hat. Die Gemeinde liegt im äußersten Norden des Landes Sachsen-Anhalt an den Grenzen zu Brandenburg. Innerhalb der Verbandsgemeinde liegt das Naturschutzgebiet „Hohe Garbe“ und große Teile des Landschaftsschutzgebietes „Elbtalaue“.

Der Ortsteil Falkenberg ist ein Dorf mit Höfen in Einzellage in der Wische zwischen Seehausen (Altmark) und Werben (Elbe).
Mikrolage
Die Verkaufsfläche befindet sich westlich außerhalb von Falkenberg, neben Falkenberg Nr. 5.

Die Umgebung besteht überwiegend aus Landwirtschafts- und Grünlandflächen. Östlich vom Verkaufsgegenstand befindet sich eine Rinderstallanlage.
Sanierungsgebiet
nein
Denkmalschutz
Nein
Erschließung
Das Flurstück ist medienmäßig nicht erschlossen.
Gemäß Auskünfte 2011 an den Veräußerer ist die Erschließung mit Trinkwasser und Elektro nach Antragstellung möglich. Ein öffentlicher Schmutzwasserkanal ist am Standort nicht vorhanden. Eine Versorgung mit Erdgas ist nicht möglich.
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.

Hinweis des Auktionshauses: Die Stellungnahme des Landkreises Stendal vom 19.01.2012 zur Bauvoranfrage wurde zur Kenntnis unter dem Pkt. Dokumente veröffentlicht.
Internetadresse Gemeinde www.seehausen-altmark.de
Behörde Verbandsgemeinde Seehausen (Altmark), Große Brüderstraße 1, 39615 Seehausen (Altmark), Tel.: 039 386/ 98 20
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Vertragsbestandteile
Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Die Veräußerung erfolgt im Übrigen ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

Soweit Lasten in Abteilung II des Grundbuches eingetragen sind bzw. werden, insbesondere Geh-, Fahr- und Leitungsrechte, sonstige Dienstbarkeiten sowie etwaige Sanierungsvermerke, sind diese von dem Ersteher ohne Anrechnung auf das Höchstgebot als nicht wertmindernd zu übernehmen. Dies gilt auch für Baulasten.

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat das in ihrem Eigentum befindliche Objekt nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

Das Objekt ist Bestandteil eines Bodenordnungsverfahrens. Der Ersteher tritt mit dem Erwerb des Grundstücks als neuer Teilnehmer in das Bodenordnungsverfahren ein und muss das bis zu seiner Eintragung im Grundbuch oder bis zur Anmeldung seines Erwerbs durchgeführte Verfahren gegen sich gelten lassen. Alle im Zusammenhang mit dem Verfahren stehenden künftigen Beiträge, Lasten, Vorteile sowie alle Rechte und Pflichten hat der Ersteher für und gegen sich gelten zu lassen. In dem Verfahren können sich Gestalt, Lage und Größe des Grundstücks ändern. Eine Eigentumsumschreibung sowie eine Belastung des Versteigerungsobjektes ist möglicherweise erst nach Abschluss des Verfahrens möglich. Wegen des Verfahrens kann die grundbuchliche Abwicklung längere Zeit in Anspruch nehmen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt eine Waldfläche mit einer Grundstücksgröße von 3.269 m², lt. Grundbuchangabe.

Auf der Verkaufsfläche befinden sich noch die Reste eines max. 5 m² großen, ehemaligen Schuppens.

Das Verkaufsflurstück liegt direkt an der Straße Falkenberg. In der Örtlichkeit verläuft aber zwischen der Straße und der Verkaufsfläche ein Graben. Inwieweit die Möglichkeit besteht, eine Zufahrt von der Straße zu errichten, wurde vom Veräußerer und Auktionshaus nicht geprüft.

Der Veräußerer hat 2011 eine Bauvoranfrage für die Errichtung von einem Ein-/ Zweifamilienhaus beim Landkreis Stendal gestellt, welche 2012 negativ beschieden wurde. Eine Bebauung ist u.a. aufgrund Naturschutz nicht zulässig. Auf dem Verkaufsflurstück befindet sich eine Stechpalme, die als Naturdenkmal unter Schutz gestellt ist. Die Beseitigung des Naturdenkmals sowie alle Handlungen, die zu einer Zerstörung, Beschädigung oder Veränderung des Naturdenkmals führen können, sind verboten. Zu einer Veränderung gehört auch die Freistellung eines Naturdenkmals, wenn die Standfestigkeit der Palme durch Abholzen des umgebenden Baumbestandes beeinträchtigt wird. Im vorliegenden Fall wird das befürchtet. Die allgemeinen Bestimmungen des Artenschutzes nach § 39 BNatSchG müssen eingehalten werden.

Lt. Angabe des Veräußerers ist die Verkaufsfläche Teil des Bodenordnungsverfahrens Falkenberg.

Gemäß Auskünfte aus 2011/2012 gegenüber dem Veräußerer verlaufen über den Verkaufsgegenstand eine 1 KV-Elektro- und eine Abwasserleitung, zur Erschließung bzw. Entsorgung des Grundstücks Falkenberg Nr. 5, welche im Grundbuch nicht dinglich gesichert sind und für die dem Veräußerer keine vertraglichen Regelungen vorliegen. Entsprechend Auskunft führt die Abwasserleitung zu dem im Osten angrenzenden Wasserlauf.

Die Grundstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar.

Alle Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt. Eine Besichtigung durch das Auktionshaus fand nicht statt.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 298-0006 - Vertragsfreie Waldfläche neben Wohngrundstücken außerhalb der Ortslage

Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
Blick auf Verkaufsfläche
Straßenansicht und Blick auf Verkaufsfläche
Blick auf Verkaufsfläche
Blick auf Verkaufsfläche
Blick auf Verkaufsfläche
Blick auf Verkaufsfläche
Blick auf Verkaufsfläche mit Resten des ehemaligen Schuppens
Lageskizze
  • Tags:
1.037
Besucher