Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Gaststätte mit Kegelbahn und angeschlossener Werkhalle im Stadtzentrum und etwa 20 km südwestlich von Leipzig entfernt

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 5.000 EUR
Objekt-Daten Zuschlag am 15. November 2018 ab 11:00 Uhr
Dokumente
Auktions-ID 293-0002
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Wohnhaus/Geschäftshaus
Adresse Schmale Gasse 5 Ecke Kuckhoffstraße
06686 Lützen
Bundesland Sachsen-Anhalt
Land Deutschland
Grundstücksgröße 1.397 m², lt. Grundbuchangabe.
Grundbuch
Amtsgericht Weißenfels von Lützen, Blatt 1440, Flur 2, Flurstück 88/226
Belastungen im Grundbuch
Abt. II: Noch einzutragender Sanierungsvermerk.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Der Ersteher übernimmt den noch einzutragenden Sanierungsvermerk in Abt. II des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.
Nutzungsart Leerstehend
Aussage Bauamt
Gemäß telefonischer Auskunft der Stadt Lützen gegenüber einem Mitarbeiter des Auktionshauses befindet sich das Objekt in einem förmlich festgelegten Sanierungsgebiet ´Altstadt Lützen´.
Makrolage
Lützen liegt ca. 20 km südwestlich von Leipzig an der B 87, die von Weißenfels (ca. 15 km) über Lützen und Markranstädt (ca. 8 km) nach Leipzig führt.

Die A 9 und A 38 mit dem Autobahnkreuz Rippachtal und ihren Anschlussstellen (Bad Dürrenberg in ca. 5 km an die A 9 und Lützen in ca. 1 km an die A 38) sichern den Zugang zu den Wirtschaftszentren im Großraum Halle-Leipzig.
Mikrolage
Das Verkaufsobjekt befindet sich im Stadtzentrum, ca. 200 m vom Markt entfernt. Die Kuckhoffstraße ist eine ruhige Anliegerstraße. Zur umliegenden Bebauung zählen überwiegend 1- bis 2-geschossige Wohnhäuser in geschlossener Bebauungsweise.
Sanierungsgebiet
ja
Denkmalschutz
Ja
Denkmalschutz Bemerkung
Lage im Denkmalbereich.
Keller
Der Verkaufsgegenstand ist nicht unterkellert.
Fassade
Putzfassade, unter anderem mit aufsteigender Feuchtigkeit, Putzschäden, Abplatzungen und Rissbildungen.
Fenster
Überwiegend alte Holzfenster mit Einfachverglasung, partiell zerstört bzw. gesichert, 1 Raum mit Bleiglasfenster.
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Satteldächer mit Ziegeleindeckung, stellenweise undicht. Die Dachkonstruktionen werden von zahlreichen Hilfsträgern u. ä. abgestützt. Einige Dachbalken mit starkem Holzwurmbefall. Kegelbahn mit Wellblechdach.
Dachentwässerung stellenweise defekt, Schornstein gemauert, versottet.
Heizung
Ehemals Ofenheizung. Keine nutzbare Ausstattung vorhanden.
Sanitär
Einfachste Ausstattung, nicht mehr nutzbar sowie im östlichen Anbau geschlechtergetrennte WC in veralteter Ausstattung.
Elektro
Veraltet.
Treppen
Überwiegend Holztreppen.
Türen
Überwiegend alte Holztüren.
Sonstiges
Außenwände: Misch- und Ziegelmauerwerk, Putz.

Innenwände: Unter anderem sind aufsteigende Nässe, Mauerwerksdurchfeuchtungen und -schäden sowie Putzabplatzungen vorhanden.

Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.stadt-luetzen.de
Behörde Stadt Lützen, Markt 1, 06686 Lützen, Tel: 034 444/ 315 32, Fax: 034 444/ 315 72
Besichtigungsverm. Außendienst Die Funktionsfähigkeit der Anlagen konnte vom Auktionshaus nicht geklärt werden.
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Entfällt, Ausnahmetatbestand EnEV.
Vertragsbestandteile
Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Der Ersteher übernimmt den noch einzutragenden Sanierungsvermerk in Abt. II des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Das Objekt befindet sich im förmlich festgesetzten Sanierungsgebiet. Der Kaufvertrag bedarf zu seiner Wirksamkeit der Genehmigung durch die Sanierungsverwaltungsstelle. Für den Fall, dass diese von der Verwaltungsbehörde verweigert wird, behält sich der Veräußerer vor, von dem Kaufvertrag zurückzutreten.

Unabhängig vom Vorliegen der sanierungsrechtlichen Genehmigung ist der Kaufpreis termingerecht zu hinterlegen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt eine ehemalige, leerstehende Gaststätte mit Kegelbahn und angeschlossener Werkhalle mit Werkstatt, bestehend aus insgesamt 4 zusammenhängenden Gebäuden, überdachter Freifläche sowie zahlreichen Anbauten.

Die Gebäude erschließen sich durch den Eingang der „Schmale Gasse“ Nr. 5. Die beiden östlich gelegenen, 2 geschossigen Gebäude wurden vermutlich in der Vergangenheit als Wohnhäuser genutzt und im Laufe der Zeit an die Gaststätte angebunden. In den Obergeschossen dieser Gebäude befanden sich jeweils eine Wohnung sowie einige Nebenräume.

Das Erdgeschoss wurde als Gastraum mit einigen Nebenräumen (unter anderem großer Flur) genutzt. Südlich grenzt die ehemalige Werkstatt mit Werkhalle an.

An den Gebäuden befinden sich Anbauten, in denen sich ehemals eine Küche, ein Heizraum, diverse Nebenräume sowie eine Kegelbahn befanden. Die Kegelbahn grenzt das Verkaufsobjekt zur östlichen Seite ab.

Aufgrund des langjährigen Leerstandes und der unterlassenen Unterhaltung weist das Verkaufsobjekt Bauschäden und Baumängel auf. Unter anderem sind aufsteigende Nässe, Putzabplatzungen, Mauerwerksdurchfeuchtungen und -schäden sowie Deckenschäden und partiell Deckendurchbrüche zu verzeichnen. Es ist keine nutzbare Heizungs- und Sanitärausstattung vorhanden. Die Dachkonstruktionen der 4 Hauptgebäude befinden sich in einem desolaten Zustand und werden durch Hilfsträger gestützt. Ferner sind an den straßenseitigen Fassaden Fangnetze zum Schutz vor herabfallenden Dachziegeln angebracht.

Einige Dachbalken mit starkem Holzwurmbefall. Ferner ist partiell Schimmelbefall vorhanden. Eine Untersuchung des jeweiligen Befalls durch einen Sachverständigen ist bislang nicht erfolgt. Nach Angaben des Veräußerers liegen diesem keine detaillierten Informationen zu diesem Befall vor

Das gesamte Objekt ist nicht beräumt. In und außerhalb der Gebäude befinden sich Ablagerungen, wie Altmobiliar, alte Gebrauchs- und Ausstattungsgegenstände sowie Müllablagerungen. Der vereinbarte Kaufpreis (Meistgebot) bezieht sich ausschließlich auf das Grundstück nebst Gebäuden und wesentlichen Bestandteilen. Nicht mit veräußert werden die im Objekt befindlichen, benutzten, teils abgenutzten Einrichtungsgegenstände. Der Verkauf erfolgt insofern ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers, der mit Übergabe des Objektes sein Eigentum an den beweglichen Gegenständen aufgibt. Es liegt im Ermessen des Erstehers, die beweglichen Gegenstände zu entsorgen bzw. weiter zu benutzen.

Die Giebelseite der Werkhalle und die rückwärtige Freifläche sind stark verwildert und zugewachsen. Zum Zeitpunkt der Besichtigung durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses konnte dieser Bereich nicht vollständig eingesehen werden.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 293-0002 - Gaststätte mit Kegelbahn und angeschlossener Werkhalle im Stadtzentrum und etwa 20 km südwestlich von Leipzig entfernt

  • Ehemalige Gaststätte mit Kegelbahn nahe Leipzig -
    Ehemalige Gaststätte mit Kegelbahn nahe Leipzig
  • Verkaufsobjekt und Umgebung -
    Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Verkaufsobjekt -
    Verkaufsobjekt
  • Verkaufsobjekt und Umgebung -
    Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Verkaufsobjekt und Umgebung -
    Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Verkaufsobjekt und Umgebung -
    Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Rückseite Verkaufsobjekt (ältere Aufnahme) -
    Rückseite Verkaufsobjekt (ältere Aufnahme)
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Detailansicht -
    Detailansicht
  • Detailansicht -
    Detailansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Detailansicht -
    Detailansicht
  • Detailansicht -
    Detailansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Detailansicht -
    Detailansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Innenansicht -
    Innenansicht
  • Überdachte Freifläche -
    Überdachte Freifläche
  • Überdachte Freifläche -
    Überdachte Freifläche
  • Rückwärtige, verwilderte Freifläche -
    Rückwärtige, verwilderte Freifläche
  • Blick in die Straße -
    Blick in die Straße
  • Lageskizze -
    Lageskizze
  • Lageskizze 1 -
    Lageskizze 1
  • Tags:
 
Besucher