Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Verpachtete Landwirtschaftsfläche etwa 9 km von der Potsdamer Innenstadt entfernt

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 3.000 EUR
Objekt-Daten Zuschlag am 15. November 2018 ab 11:00 Uhr
Dokumente
Auktions-ID 293-0003
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse Nahe Golmer Damm Ecke Galliner Damm
14476 Potsdam OT Golm
Bundesland Brandenburg
Land Deutschland
Grundstücksgröße 10.022 m², lt. Grundbuchangabe.
Grundbuch
Amtsgericht Potsdam von Golm, Blatt 2249, Flur 2, Flurstück 537
Belastungen im Grundbuch
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.
Nutzungsart Verpachtet
Aussage Bauamt
Im Schreiben vom 08.05.2018 teilt die Landeshauptstadt Potsdam dem Auktionshaus mit, dass für das Flurstück die Pflicht zur Zahlung von Erschließungs- bzw. Straßenausbaubeiträge nach den Vorschriften des Baugesetzbuches (BauGB) bzw. des Kommunalabgabengesetzes für das Land Brandenburg (KAG) bis zum heutigen Tage nicht entstanden ist. Sollten zukünftig beitragsfähige straßenbauliche Maßnahmen durchgeführt werden, erfolgt zuvor eine satzungsrechtliche Anhörung der Grundstückseigentümer.

Im Schreiben vom 01.03.2018 teilt die Landeshauptstadt Potsdam dem Veräußerer mit, dass das Grundstück nicht im Altlast-/ Altlastverdachtsflächenkataster der Landeshauptstadt Potsdam erfasst ist.

Die Landeshauptstadt Potsdam teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 03.05.2018 mit, dass seitens der Behörde lt. Aktenlage für das Objekt keine Auflagen und/oder Mängel bestehen. Das Grundstück liegt im Außenbereich gemäß § 35 BauGB und befindet sich im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als Fläche für die Landwirtschaft, schmaler Streifen Wald. Die Fläche liegt in einem Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiet.
Folgende Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen gibt es: ehemals Flugzeugwerft bzw. Waggonfabrik.


Ergänzend dazu teilt die Landeshauptstadt Potsdam dem Veräußerer im Schreiben vom 17.09.2018 mit, dass das Grundstück nun nicht mehr wie im Schreiben vom 22.05.2018 (4431-KA-2018-20499) angegeben als Verdachtsfläche im Altlast-/ Altlastverdachtsflächenkataster der Landeshauptstadt Potsdam erfasst ist. Die östlich angrenzenden, nicht kaufgegenständlichen Flächen im Waldgebiet bleiben weiterhin im Kataster enthalten.

Der Veräußerer teilt ergänzend dazu mit, dass das Flurstück im Geltungsbereich des Landschaftsschutzgebietes ´Potsdamer Wald- und Havelseengebiet´liegt.
Nettojahresmiete Ca. € 105
Nettojahresmiete Bemerkung , beträgt die Jahresnettopacht für den Verkaufsgegenstand.
Makrolage
Potsdam ist eine kreisfreie Stadt und die bevölkerungsreichste Stadt und Hauptstadt des Landes Brandenburg. Sie grenzt südwestlich an Berlin und gehört zur europäischen Metropolregion Berlin/Brandenburg.

Potsdam befindet sich am Mittellauf der Havel. Insgesamt befinden sich über 20 Gewässer in Potsdam. Im urbanen Zentrum sind dies unter anderem der Heilige See, der Aradosee, der Templiner See, der Tiefe See und der Griebnitzsee. In den ländlich geprägten Außenbereichen befinden sich unter anderem der Sacrower See, der Lehnitzsee, der Groß Glienicker See, der Fahrlander See und der Weiße See. Zu den Gewässern gehören neben der Potsdamer Havel, die viele der Seen verbindet, der Sacrow-Paretzer Kanal, der Teltowkanal, die Nuthe und die Wublitz.

Folgende Städte und Gemeinden grenzen an Potsdam: Berlin sowie Stahnsdorf, Nuthetal, Michendorf, Schwielowsee (Geltow, Caputh, Ferch) und Werder (Havel) sowie Ketzin/Havel, Wustermark und Dallgow-Döberitz.

In der Stadt sind 3 öffentliche Hochschulen und mehr als 30 Forschungsinstitute ansässig. Rund 15 % der Einwohner sind Studenten.

Potsdam ist vor allem bekannt für sein historisches Vermächtnis als ehemalige Residenzstadt Preußens mit den zahlenreichen und einzigartigen Schloss- und Parkanlagen. Prominenteste Sehenswürdigkeit ist die ehemalige Sommerresidenz Friedrich des Großen: das Schloss Sanssouci.

Zentraler Kulturstandort Potsdams mit jährlich ca. 200.000 Besuchern ist das Gelände an der Schiffbauergasse mit dem Neuen Hans-Otto-Theater und knapp zwei Dutzend Kulturprojekten (Tanzstudios, Galerien, Konzert- und Literaturveranstalter etc.). In der der Altstadt gibt es weitere Galerien. Zur Kultur gehören neben dem vorerwähnten Schloss Sanssouci auch das Neue Palais, das Filmmuseum und der Filmpark Babelsberg.

Potsdam ist im Westen und Süden durch den Berliner Ring der A 10 mit dem Autobahndreieck Potsdam und im Osten durch die A 115 (im Berliner Stadtgebiet auch als AVUS bezeichnet) an das Bundesautobahnnetz angeschlossen. Mehrere Bundesstraßen verlaufen durch das Stadtgebiet, so die B 1, B 2 und B 273.

Die Potsdam mit den B 101, B 96 und B 179 verbindende L 40 erschließt das südliche Berliner Umland über Stahnsdorf, Teltow, Mahlow, Schönefeld nach Berlin (Treptow-Köpenick) und trägt im Potsdamer Stadtgebiet die Bezeichnung Nuthe-Schnellstraße.

Der Ortsteil Golm gehört zu Potsdam.
Mikrolage
Die Verkaufsfläche befindet sich etwa 500 m südwestlich von Golm entfernt, südlich des Golmer Damms und östlich des Galliner Damms. Etwa 600 m westlich befindet sich der Große Zernsee.
Sanierungsgebiet
nein
Denkmalschutz
Nein
Erschließung
Der Verkaufsgegenstand ist nicht erschlossen.
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.potsdam.de
Behörde Stadtverwaltung Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 79/81, 14467 Potsdam, Tel.: 0331/ 289 25 29
Besichtigungsverm. Außendienst kein
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Vertragsbestandteile
Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Die Veräußerung erfolgt ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

Soweit Lasten in Abteilung II des Grundbuches eingetragen sind bzw. werden, insbesondere Geh-, Fahr- und Leitungsrechte, sonstige Dienstbarkeiten sowie etwaige Sanierungsvermerke, sind diese von dem Ersteher ohne Anrechnung auf das Höchstgebot als nicht wertmindernd zu übernehmen. Dies gilt auch für Baulasten.

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat das in ihrem Eigentum befindliche Objekt nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt eine verpachtete Landwirtschaftsfläche mit einer Grundstücksgröße von 10.022 m², lt. Grundbuchangabe. Der Verkaufsgegenstand ist relativ eben und Teil einer größeren, bewirtschafteten Landwirtschaftsfläche. Die Jahresnettopacht beträgt für das Verkaufsgrundstück etwa 105 €. Der westliche und südwestliche Grundstücksgrenzbereich stellt sich als Waldrandstreifen für das westlich und südlich angrenzende Waldgebiet dar.

Der Veräußerer teilt unverbindlich mit, dass lt. Flurstücks- und Eigentumsnachweis mit Bodenschätzung das Verkaufsflurstück mit ca. 7.748 m² als Ackerland und Sandboden mit einer Ackerzahl von 18 und einer Ertragsmesszahl von 1395 angegeben ist. Diese Werte wurden durch das Auktionshaus und dem Veräußerer nicht geprüft.

Lt. Angabe des Veräußerers grenzt das Grundstück an jagdlich attraktives Rehwildrückzugsgebiet. Des Weiteren teilt der Veräußerer unverbindlich mit, dass das Flurstück als Freifläche vermutlich Bestandteil des Jagdpachtgebietes der Jagdgenossenschaft Golm ist. Durch das Auktionshaus und den Veräußerer wurde diese Angabe ebenfalls nicht geprüft.

Das Grundstück hat keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland und ist nur über Fremdflurstücke zu erreichen. Lt. Kartenmaterial befindet sich westlich des Verkaufsgegenstandes ein Wegeflurstück (Flurstück 516), welches lt. Angabe des Veräußerers nicht öffentlich gewidmet ist, aber in kommunalem Eigentum steht. Eine dingliche Sicherung oder vertragliche Regelung besteht nicht. Der Ersteher muss sich bezüglich der Zuwegung mit dem Eigentümer des bzw. der dafür zu nutzenden Grundstücke in Verbindung setzen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Weg in der Örtlichkeit über den Verkaufsgegenstand verläuft.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 293-0003 - Verpachtete Landwirtschaftsfläche etwa 9 km von der Potsdamer Innenstadt entfernt

  • Blick Richtung Verkaufsfläche und Umgebung -
    Blick Richtung Verkaufsfläche und Umgebung
  • Verkaufsfläche links und Umgebung -
    Verkaufsfläche links und Umgebung
  • Verkaufsfläche und Umgebung -
    Verkaufsfläche und Umgebung
  • Verkaufsfläche und Umgebung -
    Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick Richtung Golm -
    Blick Richtung Golm
  • Blick in den Golmer Damm -
    Blick in den Golmer Damm
  • Lageskizze -
    Lageskizze
  • Lageskizze 1 -
    Lageskizze 1
  • Tags:
 
Besucher